Auferstehungskirche Heilig Kreuz

In Frieden ruhen - in Ruhe trauern

Hans GlasikHans Glasik

  • Geboren: 23.Juni 1931
  • Verstorben: 18. März 2013

Grabstätte:

  • Familiengrabkammer

 

  


Ich möchte eine alte Kirche sein
voll Stille, Dämmerung und Kerzenschein.
Wenn du dann diese trüben Stunden hast,
gehst du herein zu mir mit deiner Last.
Du senkst den Kopf, die große Tür fällt zu,
nun sind wir ganz alleine, ich und du.
Ich kühle dein Gesicht mit leisem Hauch,
ich hülle dich in meinen Frieden auch,
ich fange mit der Orgel an zu singen...
Nicht weinen, nicht die Hände heimlich ringen!
Hier hinten, wo die beiden Kerzen sind,
komm, setz dich hin, du liebes Menschenkind!
Ob Glück, ob Unglück, alles trägt sich schwer.
Du bist geborgen hier: Was willst du mehr?
[In den Gewölben summt’s, die Kerzen flammen,
weh’n flackernd auseinander, weh’n zusammen.
Vom Orgelfuß die Engel sehn dir zu
und lullen dich mit Flötenspiel zur Ruh.]
Ich möchte eine alte Kirche sein
voll Stille, Dämmerung und Kerzenschein.
Wenn du dann diese trüben Stunden hast,
gehst du herein zu mir mit deiner Last.



Quelle: "Die alte Kirche" von Manfred Hausmann